Informationen rund um die HEIMAT-Trilogie von Edgar Reitz

11 Stunden HEIMATurlaub bei den HEIMAT EUROPA Filmfestspielen

Thomas Mauch wird zu Gast in Simmern sein. Er arbeitete mit Edgar Reitz bereits bei Geschwindigkeit zusammen und 1967 seinen ersten Langfilm Mahlzeiten. Er drehte Alexander Kluges Abschied von Gestern und mit Werner Herzog unter anderem Lebenszeichen, Aguirre, Stroszek und Fitzcarraldo. Er gilt als “Das Auge des jungen deutschen Films”1.

Am 3. und 4. September zeigen die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele HEIMAT 3 – Chronik einer Zeitenwende (wir berichteten). Zu Gast wird Kameramann Thomas Mauch sein, der die ersten vier Teile von HEIMAT 3 gefilmt hat. Er wird auch für ein Filmgespräch zur Verfügung stehen.

In einer Pressemitteilung bekunden die Veranstalter ihre Verbundenheit mit Edgar Reitz und seinem Werk:

Die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele wären nicht sie selbst, würden sie nicht einer der monumentalsten Filmreihen der deutschen Filmgeschichte ihren verdienten Platz geben: Die HEIMAT-Tetralogie von Edgar Reitz. Am 3. und 4. September wird deswegen die Tradition rund um die im Hunsrück gedrehte Reihe fortgesetzt und das fast 700 min. umfassende Werk HEIMAT 3 – CHRONIK EINER ZEITENWENDE im Pro-Winzkino in Simmern vorgeführt.

11 Stunden Heimaturlaub

” HEIMAT 3 – CHRONIK EINER ZEITENWENDE ist der dritte Teil der Heimat-Tetralogie von Edgar Reitz. Der Film wurde 2002/2003 gedreht und besteht aus sechs Teilen. HEIMAT 3 spielt erneut meist im Hunsrück und führt die Personen aus HEIMAT und DIE ZWEITE HEIMAT wieder zusammen. Ausgangspunkt ist der Fall der Berliner Mauer 1989 mit den darauf­folgenden gesellschaftlichen Entwicklungen in den 1990er-Jahren. Der Erzählbogen schließt mit dem Jahr 1999 und der Jahrtausendwende. Hauptschauplatz ist das sogenannte Günderode-Haus in Oberwesel. Dieses Haus wird zum Schnittpunkt der Geschichten, die Edgar Reitz in HEIMAT 3 erzählt.”

Im Rahmen der HEIMAT EUROPA Filmfestspiele wird das über elf Stunden umfassende und in sechs Teile gegliederte Filmwerk an zwei Tagen gezeigt. Am Samstag, den 03. September werden die Teile 1 bis 4 von 10 bis ca. 20 Uhr vorgeführt. Am Sonntag, den 04. September folgen dann die Teile 5 und 6 von 14 bis ca. 17.30 Uhr. Tickets können jeweils für einzelne Episoden oder als Tages- und Gesamttickets erstanden werden. Das Gesamtticket sowie das Tagesticket am Samstag, den 03. September umfasst außerdem ein Mittagessen in den Räumen des Pro-Winzkinos.

Als besonderen Gast begrüßen die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele in diesem Jahr den Kameramann Thomas Mauch, mit dem Edgar Reitz HEIMAT 3 realisiert hat. Der bedeutende Filmschaffende und Preisträger des renommierten Marburger Kamerapreises wird im Rahmen der Vorführung von HEIMAT 3 für ein Filmgespräch zur Verfügung stehen.

Die Würdigung einer Würdigung in der Heimat der Heimat

Übrigens: Spätestens mit HEIMAT 3 wurde der Hunsrück in Deutschland berühmt. Das Hunsrück-Museum hat dies zum Anlass genommen, um ihre Filmabteilung zum Edgar-Reitz-Filmhaus umbauen zu lassen.

“Das Hunsrück-Museum verfügt über zahlreiche Requisiten und Set-Fotos von den Dreharbeiten, die im Filmhaus neu präsentiert werden. Großformatige Werbeplakate zu den Filmen von Edgar Reitz sind besondere Hingucker in der Ausstellung. Das Pro-Winzkino ließ sie von Willi Laschet (1920-2010), einem der letzten Maler großflächiger Kinoplakate, herstellen.”

Die Eröffnung des Edgar-Reitz-Filmhaus in Anwesenheit von Edgar Reitz persönlich findet im November 2022 statt.

Das komplette Programm ist jetzt auf www.heimat-europa.com zu finden.


Den Programmflyer können Sie hier herunterladen, HEIMAT 3 sind drei Seiten gewidmet (S. 41-43). Hier tauchen auch die sechs anlässlich der Premieren 2004 gestalteten, auf die einzelnen Folgen bezogenen Plakate wieder auf. Informationen zum Edgar Reitz Filmhaus, das im November eröffnet wird, finden Sie auf S. 60/61 des Flyers.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Tickets sind beim Pro-Winzkino Simmern auch online zu erwerben.

Auszug aus dem Programmheft der HEIMAT EUROPA Filmfestspiele 2022

Abbildungsnachweis

  • Beitragsbild und Programmauszug © HEIMAT EUROPA Filmfestspiele
  • Thomas Mauch: Privatarchiv Thomas Mauch
Quellenangaben:
  1. vgl. https://www.tagesspiegel.de/kultur/portrait-thomas-mauch-das-auge-des-jungen-deutschen-films/19340882.html. eine vollständige Filmographie von Thomas Mauch finden Sie unter https://mubi.com/de/cast/thomas-mauch/films/cinematography 🠕