Informationen rund um die HEIMAT-Trilogie von Edgar Reitz

Interviews mit Edgar Reitz

Lars Henrik Gass, Leiter der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen, sprach mit Edgar Reitz am 11.5.2020 über Bedeutung und Wandel des Begriffs Heimat sowie über sein Kino in Morbach und seine Festivalpläne (Video)

Abschottung gibt es nicht”: In der Pandemie lebt die Menschheit zum ersten Mal wirklich global, sagt Filmemacher Edgar Reitz. Er erhält den Ehrenpreis des Deutschen Filmpreises. TAZ, 24.04.2020, Interview Jenni Zylka

“Heimat kann man sich nicht aussuchen”. Interview: Jochen Kürten, Deutsche Welle, 20.12.2018

“Das taumelnde Glück des Machens”. Edgar Reitz im Gespräch mit Günter Pscheider, ray Filmmagazin 03/2018

“Heimat ist ein Schlachtfeld der Gefühle”. Intervies mit Georg Etscheit, Die Zeit, 01.11.2017

„Das, was wir nicht haben, verklären wir“. Interview: Benedikt Schulz, Deutschlandfunk 05.06.2017

“Das Internet ist wie eine Stadt ohne Verkehrsregeln” Edgar Reitz im Gespräch mit Marina Weisband, Chrismon, April 2017

“Es gibt keine Schönheit ohne Geschichte”. Interview: Daniel Kothenschulte, Frankfurter Rundschau, 02.10.2013

Eins zu Eins. Der Talk: Edgar Reitz, Filmemacher, im Gespräch mit Achim Bogdahn, BR, 02.10.2013 (Audio)

»Man sollte einen Film machen, der nie endet«. Interview: Thomas Bärnthaler und Gabriela Herpell, SZ Magazin Nr. 37, 18.09.2013

Der Schöpfer von Schabbach. Edgar Reitz im Gespräch mit Joachim Scholl, Deutschlandfunk Kultur, 01.11.2011

“Das Fernsehen ist kein narratives Medium mehr”. Interview: Johannes Wächter, Jan Weiler, Süddeutsche Zeitung 17.05.2010

“VariaVision” rekonstruiert. Interview von Julian Doepp, BR 2008 (Audio)

Heimat ist ein changierender Begriff. Interview von Joachim Scholl im Deutschlandradio Kultur anlässlich seines 75. Geburtstags, 1.11.2007

“Verlangen nach Geborgenheit und Beständigkeit”. Interview von Jürgen König vom 1.9.2006 zur Premiere von HEIMAT-Fragmente in Venedig auf Deutschlandradio Kultur

Interview von Walter Greifenstein mit Edgar Reitz im Rahmen der Sendung alpha-forum, BR-alpha, 2005 (Transkript, pdf)

Das Interview von Marion Dollner (geführt am 7.8.2004) in ihrem Buch Sehnsucht nach Selbstentbindung. Die unendliche Odyssee des mobilgemachten Helden Paul im Film HEIMAT, St. Ingbert 2005, kann auf google.books vollständig gelesen werden.

“Ich bewundere Treue, die auf nichts spekuliert”. Interview: Th. E. Schmidt, Die Zeit Nr. 52, 16.12.2004

„Heimat ist immer etwas Verlorenes“. Interview: Armin Pongs und Carmen Eller, taz, 15.12.2004

“Die Romantik ist die Wurzel der Moderne”. Interview: Eckhard Fuhr, Die Welt, 04.10.2004

“Zeit stiehlt uns die Träume”, Interview mit Ingo Mocek, Welt am Sonntag 03.10.2004

Ein Interview mit Edgar Reitz finden Sie auch im Presseheft zu HEIMAT 3 (2004)

Edgar Reitz über “Heimat 3”: “Sieben Jahre lohnender Kampf”. Interview: Jochen Müller, BLICKPUNKT:FILM 03.04.2003

Heimat im globalen Dorf – Regisseur Edgar Reitz über Heimat, Ortlosigkeit und das neue Kino. Interview: unbekannt, Telepolis, 03. Juli 1997

“Erzählen, Erzählen, Erzählen”. Interview: Christiane Peitz, taz, 11.02.1993

Interview mit Edgar Reitz im Presseheft zu Die zweite Heimat (1992).